Was ist eine Landing Page?

Bei einer Landing Page (auch Zielseite oder Einstiegsseite) handelt es sich im Online Marketing um eine speziell konzipierte Unterseite, die dem Benutzer zum Einstieg über einen bestimmten Online Marketing Kanal dient. Dies kann beispielsweise die erste Seite sein, die er nach einem Klick auf einen Suchergebnistreffer bei Google, eine AdWords-Anzeige oder einen Werbebanner sieht.

Eine Landing Page wird sehr präzise konzipiert die Absicht des Besuchers zu befriedigen, da diese in den meisten Fällen relativ präzise aus dem Werbeträger hervorgeht. In der Regel hat jede Landing Page ein bestimmtes Ziel bzw. Interaktion – eine sogenannte Conversion. Dies kann ein Kauf, der Klick auf einen bestimmten Link, eine Leadgenerierung oder ein Download sein.

Landingpages bei der Suchmaschinenoptimierung

Prinzipiell ist jede Unterseite, die zu einem bestimmten Suchbegriff bei Google platziert ist eine Landingpage. Daher macht es Sinn, auf einer einzelnen Unterseite nicht mehr und nicht weniger als ein Thema bzw. Themengebiet zu behandeln. So kann sichergestellt werden, dass der User nach dem Einstieg, auch ohne sich vorher zurechtfinden zu müssen, genau das erhält was er gesucht hat und man die Website zudem so konzipieren kann, dass man die Absicht des Besuchers sehr genau decken kann.

Dynamische Landingpages

Bei einer dynamischen Landing Page werden die auf der Unterseite verwendeten Elemente in Abhängigkeit bestimmter Faktoren bzw. Eigenschaften der Bedarfsgruppe angepasst oder auch komplett ausgetauscht. Dies ermöglicht es größtmögliche Relevanz zum Bedarf des Besuchers zu erzeugen, was die Conversion-Rate in der Regel drastisch erhöht. Es macht daher in vielerlei Hinsicht Sinn diese Möglichkeiten exzessiv auszukosten, da sie sowohl der Usability als auch dem Umsatz förderlich sind.

Wer mehr darüber erfahren möchte wie das geht und was man beachten sollte, dem kann man das E-Book „Welcome to the System“ von Karl Kratz nur ans Herz legen.