SERP(s) – Die Suchergebnisseite der Suchmaschinen

Begriffserklärung

Unter dem in der SEO-Sprache oft verwendeten Begriff SERP oder im Plural SERPs versteht man die Suchergebnisseite(n) einer Suchmaschine. SERP ist dabei die Abkürzung des englischen Begriffs „Search Engine Result Page“.

Funktion der SERP in einer Suchmaschine

SERPs zeigen, wie Du bereits sicherlich vermutest, die Suchergebnisse zu einem bestimmten Suchbegriff in absteigend nach Relevanz sortierter Reihenfolge. Dein Eintrag in der Suchergebnisliste ist somit der erste Kontakt, den du mit deinem potenziellen Kunden hast, wenn er über eine Suchmaschine seinen Interessen nachgeht. Besonders attraktiv ist dabei die erste Seite der SERPs. Nochmal um einiges attraktiver wird es, wenn man sich im oberen Drittel der ersten Seite positionieren kann. Das oberste Drittel ist in der Regel above-the-fold und somit ohne Scrollen oder Seitenwechsel sofort sichtbar, wenn jemand einen relevanten Begriff eingegeben hat.

Was bedeutet das für mich?

Das Bedeutet betrachte und behandle deinen Eintrag in den SERPs als Werbefläche. Abhängig vom Suchvolumen deiner rankenden Keywords können mehr Kunden auf dich aufmerksam werden, als hättest du einen Laden in der größten Einkaufsstraße der Welt. Hier kommt die sehr gute Nachricht: Ihr könnt auf alle Elemente eurer Anzeige oder eures Eintrags auf der Suchergebnisseite Einfluss nehmen. Ein Eintrag besteht klassischerweise aus einer Überschrift, die als Link dient, der URL der Unterseite, auf die verlinkt wird und eine Kurzbeschreibung. Das sind die Grundelemente. Hinzu kommen strukturierte Daten wie z.B. das Foto eines Autors, dass neben dem Eintrag abgebildet wird oder Bewertungssterne für ein häufig bewerteten Produkts.

Wie das geht erfahrt Ihr in folgenden Tutorials: